UTzone.de

UTzone.de (https://www.utzone.de/forum/index.php)
-   UT2004 (https://www.utzone.de/forum/forumdisplay.php?f=53)
-   -   CTF-SpaceCTF (Q3CTF4) (https://www.utzone.de/forum/showthread.php?t=1840)

Wormbo 22.02.2011 00:06

CTF-SpaceCTF (Q3CTF4)
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Am Wochenende hatte ich nichts weiter zu tun, daher (und weil ich den Q3DM7-Thread gesehen hatte hab ich einfach beschlossen, mal wieder selbst den Editor anzuwerfen.
Meine einzigen bisher veröffentlichten Maps waren Jailbreak-Konvertierungen existierender Maps (Aswan, Suspense). Selbstgebautes hab ich bisher noch nie auf die Menschheit losgelassen, also versuch ich's einfach mal:

Space CTF, auch bekannt als Q3CTF4, ist eine relativ kleine und sehr offene Map. In der Q3-Version bekommt man beim Spawnen gleich die Shotgun und auf der Map liegen nur die Rocket Launcher in der Mitte, sowie die Railgun auf der Sniperplattform über der Basis. Ammo sucht man vergebens, dafür gibt es einige Health- und Armor-Pickups. Als Extra schwebt weit über der Map die BFG, die man mit etwas Timing oder Glück über ein Jumppad und eine bewegliche Plattform erreicht.
Für die UT2004-Konvertierung habe ich mich für das gleiche Pickup-Layout entschieden. Als Startwaffe erhält man das UT2004-Äquivalent zur Shotgun, die Flak Cannon. Statt der Railgun liegt die Lightning Gun bereit und statt der BFG der Redeemer. Statt Armor gibt es Small Shield und statt 50er nur 25er Health. Ammo gibt's wie in der Quake-Version nicht. Damit einem aber nicht die Munition ausgeht, funktionieren die Waffen-Pickups wie in Quake: Ammo wird auf Standard aufgefüllt, bzw. darüber um 1 erhöht. Translocator ist übrigens deaktiviert. Ich denke an diesen Details erkennt man, dass es sich nicht um eine Liga-Map handelt. ;)

Download

Die Map hat prinzipiell Beta-Charakter, da es keine ausgiebigen Tests gab. (Ich hab mehrfach drauf gespielt, mit und ohne Bots oder nur den Bots zugeschaut.) Die Bots wissen alle Jumppads zu nutzen, nur das mit dem Redeemer werden sie nie kapieren.

Details zum Bau: Verwendet habe ich hauptsächlich Meshes aus dem Shiptech-Package, die Skybox stammt aus CTF-FaceClassic, allerdings ohne die Rotation. (Passt so IMHO besser zur Map.) Dazu hab ich mir die Teleporter-Texturen und Jumppad-Sounds aus Quake 3 importiert, sowie ein paar Code-Schnipsel aus UTPlus (Q3-Waffen-Pickup-Modus), Onslaught Specials (ForcedDirVolumes für Guided Redeemer), Spawn With Locker Weapons (damit man die Flak Cannon bekommt). [update]Außerdem gibt es eine extra für diese Map gefertigte Waffe, den BFRL10k.[/update]

Donzi 22.02.2011 09:55

Ein rotes Jumppad is schepp :)

Ansonsten ne gelungene nwCTF Map, mit wenig Möglichkeiten des LG oder Shock-Lamen ^^
Rohe Gewalt mit Flack und Rocket, cool!

jeppo 22.02.2011 10:27

wenn ichs mir so auf den bildern ansehe sieht es so aus als könnte der flaggen träger mitm dodge jump abkürtzen, was in q3 glaub ich nicht möglich war.

Sly. 22.02.2011 11:22

Konnte man in Quake 3 auch, indem man kurz mit "Bunnyhops" (oder Bouncing oder wie auch immer man es nennen will) angefangen hat und sobald man die richtige Geschwindigkeit hatte, sprang man über die Lücken. Timing ist natürlich Voraussetzung (und wenn man bereits mit den Sprüngen die Flagge holt, dann hat man schon bessere Chancen, dass man's schafft). Kein Dodgejump notwendig, hier ist es nur ein wenig einfacher :p

Für deine erste selbstgebastelte Map sieht sie schon mal gut aus. Mein Favorit der Q3 CTF Maps :D
Die einzige meiner Lieblings Q3 Maps, die mir noch fehlt, ist Q3DM(?) (Nummer vergessen). Die Space Map mit den Kickern (symmetrisch und Railgun Plattform im Hintergrund).
Ich weiß, hier auf der Zone gibt es ein paar Remakes, doch die gefallen mir alle nicht soo sehr.

Wormbo 22.02.2011 14:51

Uaaahhhh, Bug durch Denkfehler meinerseits. SpawnWithLockerWeapons ist als serverside-only markiert, d.h. wird nicht auf dem Client geladen, wodurch die Map effektiv nicht im Netzwerk funktioniert.

Zitat:

Zitat von Donzi
Ein rotes Jumppad is schepp

Welches? (Und was bedeutet das Adjektiv? ;))

Ich bin übrigens am Überlegen, ob ich den Redeemer nicht besser durch einen modifizierten Raketenwerfer mit schnelleren Raketen und höherer Feuerfrequenz ersetze.


Sly, du meinst Q3DM17, The Longest Yard. Davon gibt's in der Tat etliche Remakes. Ich glaube ein oder zwei brauchbare waren sogar auch dabei.

Sly. 22.02.2011 15:06

Redeemer gegen eine Pseudo-BFG ersetzen klingt gut.
Wird der Schaden auch erhöht? Ich würde davon abraten, würde sonst viel zu mächtig werden.

Und ja, das war die Map. Ich spiele die immer wieder gerne in Q3 :)
Hab gerade so überlegt, ob ich mich nicht mal an die ranmache, aber meine to-do Liste ist schon viel zu voll... Zu viele Maps im Beta-Status. Die müssen auch mal fertig werden. So geht das bei mir nun auch nicht weiter...

[N]emy 22.02.2011 15:26

Wäre das wirklich nötig, Sly? Dieses Remake finde ich persönlich einfach nur genial:
http://www.mapraider.com/maps/?fileid=2697

Wormbo 22.02.2011 15:39

Dann lieber mal ein Q3DM19-Remake.


Bei dem BFG-Ersatz habe ich an normalen Raketenschaden gedacht und ansonsten so ähnlich wie der Mercury Missiles Wildfire-Modus. die BFG macht ja eigentlich genau so viel Schaden wie der Rocket Launcher, nur dass die Projektile eben schneller sind und in geringerem zeitlichen Abstand verschossen werden.

Sly. 22.02.2011 17:19

Danke Nemy! :)

Wäre cool, wenn die Projektile einen anderen Partikeleffekt hätten (ein blaues Leuchten vielleicht?).

Wormbo 23.02.2011 18:29

Ich hab einfach mal eine (codemäßig) abgespeckte Version der Mercury Missiles verwendet. Der BFRL10k verschießt also recht schnelle Raketen mit hoher Feuerfrequenz. Die Raketen sind gedrungener als Mercury Missiles und nicht ganz so schnell, vom Effekt her aber sehr ähnlich.

Die neue Version der Map (Link siehe erster Post) ist jetzt auch netzwerk-/demotauglich und es ist absolut alles ge-myLevel-t.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
CopyRight-Licence © 2000 - 2018 by UTzone.de