Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.08.2011, 16:27   #1
Wormbo
Digitaliban
 
Benutzerbild von Wormbo
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 2.097
Beigetretene Cups: 0
Cup Siege: 0
Downloads: 116
Uploads: 48
Standard UT3-StaticMeshes in UT2004-Editor importieren

StaticMeshes aus UT3 exportieren geht ja so einfach, wenn man UModel verwendet. Einziges Problem: Das Ergebnis ist eine .psk(x)-Datei, also eine SkeletalMesh, allerdings ohne Skelett. Diese könnte man mit 3DSMax oder anderen Modellierungs-Programmen nach .ase oder .lwo konvertieren, so dass der UnrealEd damit was anfangen kann. Das ist aber doof, also habe ich ein kleines Kommandozeilentool für diese Aufgabe geschrieben. (siehe Anhang)

Dem Tool kann man ein oder mehrere von UModel erzeugte .pskx-Dateien übergeben, aus denen es dann jeweils eine .t3d-Datei macht. Das funktioniert auch per Drag'n'Drop auf die EXE oder Verknüpfung. Der UnrealEd 3 würde es nie offen zugeben ("Ich kann nur .ase und .lwo"), aber wenn man im Öffnen-Dialog zum StaticMesh-Import diese T3D-Dateien angibt, kommt er damit wunderbar klar. T3D, auch "Unreal Text" ist ein allgemein gehaltenes Format, von dem es mehrere Ausprägungen gibt. Zum Beispiel ist es das Format, das für den Datenaustausch mit der Zwischenablage verwendet wird. Wenn ihr vom UnrealEd kopiert und in einen Texteditor einfügt, seht ihr ein Map-T3D. Andere Versionen sind z.B. die PolyList für Brushes und eben auch die StaticMesh-Version.

Aber bevor ihr jetzt munter losimportiert, noch ein paar Hinweise:
  • Vor dem Import müssen alle benötigten Materials bereits existieren. Damit ihr euch nicht in der T3D-Datei einen Wolf sucht, liefert der Konverter eine Auflistung der erwarteten Namen am Anfang der Datei. Dran denken: UModel exportiert nur Texturen, die werden in der UE3 erst in Materials verpackt, bevor sie auf BSP oder Meshes verwendet werden können. Folgerichtig werdet ihr die benötigten Materials nicht im UModel-Texture-Exportverzeichnis finden.
  • Importiert wird im StaticMesh-Browser über File->Import...
  • Standardmäßig vergibt der Konverter Material-Namen aus dem myLevel-Package. Wenn eure Materials in einem anderen Package liegen, solltet ihr mit einem Texteditor global nach "myLevel" suchen und es durch euren Packagenamen ersetzen.
  • UT3 erlaubt mehrere UV-Channels pro StaticMesh, aber UModel exportiert nur einen davon. Das ist eine Limitation des verwendeten PSK-Formats, aber auch das T3D-StaticMesh-Format sieht keinen Platz dafür vor.
  • StaticMeshes können Vertex-Farben enthalten, die auch für komplexere Materials verwendet werden können. (Die Lava-Meshes in CTF-Magma machen davon beispielsweise regen Gebrauch.) Auch diese Informationen passen leider nicht in das PSK- oder T3D-Format und gehen somit verloren.
Der UnrealEd gibt nach dem Import übrigens eine Karma-Fehlermeldung aus. Das ist normal, da nach erfolgreichem Import noch versucht wird, Karmadaten aus der .ase-Datei zu generieren. Das kann aus offensichtlichen Gründen nicht funktionieren, beeinträchtigt aber auch nicht das importierte Mesh. Einfach wegklicken und gut ist.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip UModelPSKConverter.zip (3,7 KB, 165x aufgerufen)
__________________
Wormbos UT/UT2004/UT3-Mods | YouTube-Kanal | PlanetJailbreak | Unreal Wiki | Liandri Archives
Zitat:
Zitat von Thorsten Denkler, SZ
Diese Freiheit ist in Gefahr. Aber nicht durch die feigen Attentäter von Paris. Nicht durch die Attentäter vom 11. September, von Madrid oder London. Solche Taten fordern den Rechtsstaat heraus. In ernste Gefahr gerät die freie Gesellschaft nur durch die Angst der Menschen, die in ihr leben. Und durch Politiker, die sich dieser Ängste bedienen.

Geändert von Wormbo (12.08.2011 um 17:27 Uhr) Grund: Hinweis zu Texture<->Material und von wo aus importiert wird
Wormbo ist offline   Mit Zitat antworten