Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.01.2016, 00:31   #7
slice
Donator
 
Benutzerbild von slice
 
Registriert seit: 11.02.2010
Beiträge: 1.712
Beigetretene Cups: 0
Cup Siege: 0
Downloads: 32
Uploads: 0
Standard

Ich gebe dir in allen Belangen Recht und ich sehe das genau so.

Nur das sind Dinge die ich nicht ändern kann. Ich bin schon froh wenn mal durchgesetzt wird das nicht jeder User auch Admin ist. Die Rechner sind momentan mit Win7 am laufen aber völlig verkorkst, was nicht nur an den Usern liegt sondern auch an der Windows 10 Gängelei. Und ich habe keine Lust mehr mich mit GWX Tools und Skripten herumzuschlagen. Und ein Windows 10 das nicht Enterprise ist werde ich ums verrecken nicht installieren. Da die Bude aber finanziell nicht gut gestellt ist wird es wohl keine Enterprise Lizenzen geben.

Von dem was der User in Linux zu Gesicht bekommt war ich eigentlich sehr angetan. Auch wie Updates von statten gehen finde ich recht angenehm. Aber kann sein das ich mir die falschen oder vielleicht lückenhaften Informationen geholt habe. Denn bisher klingt alles fast schon zu gut.

Zum Backup. Ja da bin ich (vor allem da) völlig deiner Meinung. Im Moment läuft das auf die lächerlichste Art die es gibt. Nämlich so das einfach jeden Tag ein Backup auf eine Speicherkarte gemacht wird die aber immer im Laptop sitzt. Ist also das System kompromittiert ist auch die Karte mit unter befallen. Ok, es geht noch durch wenn man es als Backup gegen einen Festplatten Ausfall ansieht, mehr aber auch nicht.

Das Ganze wird in Zukunft aber ausgelagert und es wurde ein Unternehmen beauftragt hier ein EDV System zu etablieren. Die waren schon zweimal da und haben ihr Zeugs präsentiert. Ich war dabei aber nicht anwesend. Ich weiß nur soviel das die Server (Windows) dann extern bei denen stehen und die Mitarbeiter der Firma hier dann per Browser zugreifen können. Lassen wir mal dahin gestellt wie sinnvoll das ist. Wenigstens kommt was ins rollen.

Das ändert aber halt nichts an den 15 Laptops/PCs. Und ich halte immer noch daran fest das Linux, für die Ansprüche das Beste wäre.

Ich werde also deinen Rat befolgen und mir openSuse ins Auge fassen. Einen Test-Laptop bekomme ich sicherlich und falls nicht nehme ich meinen alten.

Am liebsten wäre mir das die Benutzer nur noch das nötigste zu sehen bekommen, nicht nur weil es sie vielleicht nichts angeht sondern damit auch versehentliches Verstellen von Settings nicht vor kommt. Und ich denke das bekommt man mit der Boardeigenen Benutzerverwaltung hin. Ein Admin, Ein Benutzer mit eingeschränkten Rechten - fertig.
__________________


slice ist offline   Mit Zitat antworten